IWiT stellt sich vor

Das Koope­ra­ti­ons­netz­werk IWiT ist ein Unter­neh­mens­netz­werk, wel­ches die Ent­wick­lung und Anwen­dung von neu­en Tele­ma­tik­lö­sun­gen für den Wirt­schafts­ver­kehr in Metro­pol­re­gio­nen zum Ziel hat.

Die Ziel­stel­lung die­ses Netz­wer­kes, das vor­nehm­lich aus KMU besteht und sowohl tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­ler (ITK-Unter­neh­men) wie auch Anwen­der aus der Dis­tri­bu­ti­ons­lo­gis­tik und dem Per­so­nen­ver­kehr als Pra­xis­part­ner reprä­sen­tiert, liegt in der Ent­wick­lung von neu­en Sys­tem­lö­sun­gen und damit ver­bun­de­nen, geför­der­ten Ent­wick­lungs­pro­jek­ten. Schwer­punkt sind Lösun­gen zur Ver­knüp­fung von Ver­kehrs­la­ge­da­ten, Geo­da­ten sowie Infor­ma­ti­ons- und Dis­po­si­ti­ons­sys­te­men. Der Zeit­raum liegt bei 1 bis 3 Jah­ren.

Ent­wick­lungs­li­ni­en sind aus heu­ti­ger Sicht:

Daten­ge­ne­rie­rung und Daten­be­reit­stel­lung auf Basis Blue­tooth-/Ka­me­ra-Detek­ti­on und Public Data

Bereit­stel­lung und Ver­ar­bei­tung von Echt­zeit-Ver­kehrs­da­ten in der Dis­po­si­ti­on für die Opti­mie­rung des Fahr­zeug- und Behäl­ter­ein­sat­zes

Bereit­stel­lung und Ver­ar­bei­tung von Pro­gno­se­infor­ma­tio­nen in der Ver­kehrs­steue­rung und der Dis­po­si­ti­on

Das Netz­werk erhielt einen Zuwen­dungs­be­scheid als ZIM Koope­ra­ti­ons­netz­werk (KN) im Rah­men des Zen­tra­len Inno­va­ti­ons­pro­gram­mes für den Mit­tel­stand (RL vom 18. Juni 2012 des BMWi).

BMWi_4C_Gef_deimpulse_zim