Das IWiT Netzwerk besteht aus den folgenden Netzwerkpartnern:

ALBA-Logo
Als zer­ti­fi­zier­ter Ent­sor­gungs­fach­be­trieb bie­tet die ALBA Ber­lin GmbH Dienst­leis­tun­gen, Ent­sor­gungs­ser­vice und Con­tai­ner­dienst für alle Abfall­ar­ten in der Haupt­stadt an. Seit 45 Jah­ren ist ALBA in Ber­lin ein zuver­läs­si­ger Part­ner für Gewer­be, Han­del und Indus­trie sowie Bau­wirt­schaft und Archi­tek­ten.

 

BT_Logo
Die BT Ber­lin Trans­port GmbH ist seit Dezem­ber 1999 ein Unter­neh­men im Kon­zern­ver­bund der Ber­li­ner Ver­kehrs­be­trie­be (BVG) AöR. Die Fah­re­rin­nen und Fah­rer der BT erbrin­gen Fahr­dienst­leis­tun­gen mit Omni­bus­sen und U-Bah­nen im Auf­trag der BVG AöR. Zusätz­lich zum Lini­en­ver­kehr fah­ren die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter auch Schul­ver­keh­re für Ber­li­ner Bezir­ke und Limou­si­nen für den Senat.

 

FOKUS_Logo
Fraun­ho­fer FOKUS
, Ber­lin ent­wi­ckelt als neu­tra­le For­schungs­ein­rich­tung Lösun­gen für die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­me der Zukunft und adres­siert dabei auch Her­aus­for­de­run­gen der gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung, wie dem Zugang zu Infor­ma­tio­nen, den nach­hal­ti­gen und wirt­schaft­li­chen Umgang mit Res­sour­cen, ver­netz­te Mobi­li­tät und eine moder­ne öffent­li­che Ver­wal­tung. Fraun­ho­fer FOKUS ver­steht sich als Bin­de­glied zwi­schen Unter­neh­men, öffent­li­cher Ver­wal­tung und Bür­gern.

 

GIP-Logo
GIP Inge­nieu­re GmbH
, Herrn­burg ist ein Inge­nieur­un­ter­neh­men auf dem Gebiet der Stra­ßen­ver­kehrs­pla­nung und des Städ­te­baus. Das Leis­tungs­spek­trum umfasst die Schwer­punk­te Ver­kehrs­da­ten (Erhe­bung, Ana­ly­se und Pro­gno­se); Ver­kehrs­un­ter­su­chun­gen, -gut­ach­ten und -kon­zep­te; ver­kehr­li­che Erschlie­ßung / Stand­ort­ent­wick­lung; Pla­nung von Anla­gen des Stra­ßen­ver­kehrs.

 

Interautomation
Die INTERAUTOMATION Deutsch­land GmbH ist als Tech­no­lo­gie­füh­rer für Sys­te­me zur auto­ma­ti­sier­ten Fahr­gast­zäh­lung und Echt­zeit-Fahr­gast­in­for­ma­ti­on eng mit dem Stand­ort Ber­lin ver­bun­den. Als Unter­neh­men mit dem tech­no­lo­gi­schen Schwer­punkt im Schie­nen­per­so­nen­ver­kehr unter­stützt es Ver­kehrs­un­ter­neh­men und Auf­ga­ben­trä­ger mit zuver­läs­si­gen Sys­tem­lö­sun­gen zur Opti­mie­rung ihrer Auf­ga­ben. Das mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men mit Haupt­sitz in Ber­lin Wil­helms­ruh rea­li­siert seit über drei­ßig Jah­ren anspruchs­vol­le Inter­mo­da­le Leit- und Infor­ma­ti­ons­sys­te­me und rea­li­siert erfolg­rei­che Pro­jek­te zur Betriebs­über­wa­chung von Stre­cken­ver­läu­fen im Öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr.

 

VIOM_Logo
Die VIOM GmbH, Ber­lin wur­de im April 2002 im Bereich Opti­mie­rungs­sys­te­me und Geo­in­for­ma­tik mit dem Fokus auf den Ein­satz neu­er Tech­no­lo­gi­en für eine immer mobi­ler wer­den­de Gesell­schaft gegrün­det. VIOM erstellt Soft­ware u.a. für die Trans­port­lo­gis­tik über die gesam­te mobi­le Logis­tik­ket­te, von der Betriebs­da­ten­er­fas­sung gemischt ange­trie­be­ner Fuhr­park­flot­ten (inkl. CO2-Bilanz), über Moni­to­ring bis hin zu Pla­nungs- und Opti­mie­rungs­sys­te­men unter Ein­be­zug pla­nungs­re­le­van­ter dyna­mi­scher Daten wie Ver­kehrs­la­gen oder Wet­ter. Zudem bie­tet sie ihre Ver­fah­ren und Algo­rith­men auch als Diens­te zur Ergän­zung bereits bestehen­der Anwen­dun­gen über Schnitt­stel­len an.

asitos_logo_2_cut_8x4
Die asi­tos GmbH, Wildau kon­zi­piert, ent­wi­ckelt und imple­men­tiert anspruchs­vol­le IT-Lösun­gen für die Logis­tik, aber auch für ande­re Berei­che, in denen es auf Echt­zeit-Trans­pa­renz, hohe Sicher­heit und Per­for­mance sowie Benut­zer­freund­lich­keit und Ein­fach­heit ankommt.

 

DFL_Logo
Die Dri­ving Force Logistics GmbH, Pots­dam ist ein Bera­tungs­un­ter­neh­men mit Schwer­punk­ten im Bereich Trans­port­lo­gis­tik und IT-Ein­satz sowie Sicher­heit in Ver­kehrs­in­fra­struk­tu­ren. Die GmbH arbei­tet in Deutsch­land und in Russ­land und war dort bei­spiels­wei­se in die Gestal­tung der Wirt­schafts­ver­keh­re für die Olym­pi­schen Win­ter­spie­le 2014 und für die FIFA 2018 ein­ge­bun­den.

 

GESIG_Logo
GESIG Gesell­schaft für Signal­an­la­gen Gesell­schaft m.b.H., Bonn beschäf­tigt sich neben dem Stan­dard­ge­schäft mit Soft- und Hard­ware für die Steue­rung und Über­wa­chung des flie­ßen­den (Ver­kehrs­ma­nage­ment) sowie des ruhen­den (Par­ken) Ver­kehrs mit Spe­zi­al­an­wen­dung aus dem Bereich intel­li­gen­te Ver­kehrs­steue­rung.

 

InMediasP_Logo
Die InMe­dia­sP GmbH, Hen­nigs­dorf erbringt Leis­tun­gen im Bereich Pro­zess- und IT-Bera­tung für die Pro­dukt­ent­wick­lung. Das Unter­neh­men kon­zi­piert maß­ge­schnei­der­te Pro­zes­se, Metho­den und IT-Lösun­gen für die Auto­mo­bil-, Haus­ge­rä­te-, Luft­fahrt- und Schie­nen­fahr­zeug­in­dus­trie. In stra­te­gi­schen Kun­den­pro­jek­ten unter­stützt InMe­dia­sP unab­hän­gig von Sys­tem­an­bie­tern alle Pro­jekt­pha­sen von der Anfor­de­rungs­spe­zi­fi­ka­ti­on über die Pro­zess­ge­stal­tung und Sys­tem­kon­zep­ti­on bis zur Ein­füh­rung.

 


Die i-tec Con­sul­ting GmbH, Moers, ist ein Bera­tungs­un­ter­neh­men mit den Schwer­punk­ten Sup­ply Chain- und Ser­vice Opti­mie­rung. Das Unter­neh­men ent­wi­ckelt und rea­li­siert anspruchs­vol­le Lösun­gen in den Berei­chen Rever­se Logis­tik, Busi­ness Deve­lop­ment und bie­tet indi­vi­du­el­le IT Dienst­leis­tun­gen an. Dazu steht ein erfah­re­nes Team aus 15 Bera­tern in Deutsch­land und ein erwei­ter­tes Team bestehend aus ca. 50 SW Ent­wick­lern ‚off­shore‘ zur Ver­fü­gung. Die Lösun­gen erstre­cken sich vom Pro­zess Re-Design, der Kon­zep­ti­on und Ent­wick­lung von Appli­ka­tio­nen bis hin zu kom­plet­ten E2E Lösun­gen in der SCM Ket­te mit den wesent­li­chen Ele­men­ten Mobi­li­ty Solu­ti­ons für Mate­ri­al­ver­füg­bar­keit, Work­flow Manage­ment und Aus- und Wei­ter­bil­dung.

 

Darüberhinaus unterstützen die nachfolgenden Organisationen das IWiT Netzwerk als assoziierte Netzwerkpartner:

BTU_Logo
Die Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus-Senf­ten­berg ist mit dem Lehr­stuhl Indus­tri­el­le Infor­ma­ti­ons­tech­nik ver­tre­ten, der sich u.a. mit Infor­ma­ti­ons­sys­te­men in der Logis­tik im Rah­men von For­schungs- und Anwen­dungs­pro­jek­ten aus­ein­an­der setzt.

TH-Wildau_Logo
Die Tech­ni­sche Hoch­schu­le Wildau [FH] ist eine inno­va­ti­ve, zukunfts­ori­en­tier­te und pra­xis­ver­bun­de­ne Hoch­schu­le süd­lich von Ber­lin. Sie ver­fügt u.a. über for­schungs­star­ke Berei­che für Logis­tik und Tele­ma­tik.

VMZ-Potsdam
Die Ver­kehrs­ma­nage­ment­zen­tra­le wird durch den Bereich Ver­kehrs­ma­nage­ment / Stra­ßen­be­leuch­tung der Stadt­ver­wal­tung Pots­dam betrie­ben. Der Bereich ist des Wei­te­ren für den Neu­bau, die Unter­hal­tung und War­tung der Ampel­an­la­gen, der Weg­wei­sung, der Park­raum­be­wirt­schaf­tung, der Ver­kehrs­zei­chen wie Mar­kie­run­gen und Beschil­de­rung sowie die Stra­ßen­be­leuch­tung zustän­dig.

Logo_de_Type_Office_Small
Das Logis­tik­Netz Ber­lin-Bran­den­burg e.V., Wildau ist die regio­na­le Logis­tikinitia­ti­ve der deut­schen Haupt­stadt­re­gi­on mit rund 100 bran­chen­af­fi­nen Mit­glie­dern und Koope­ra­ti­ons­part­nern aus Wirt­schaft, wis­sen­schaft­li­chen und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen. Das Netz­werk ist die Platt­form für Unter­neh­mer­kon­tak­te, Pro­jekt­ko­or­di­na­ti­on und Infor­ma­tio­nen rund um die Logis­tik­bran­che. Für Mit­glie­der bie­tet der Ver­ein zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten der Ver­mark­tung, Mes­se­be­tei­li­gun­gen und orga­ni­siert eine Viel­zahl eige­ner Ver­an­stal­tun­gen.

VLB_SenStadtUm_flach
Die Ver­kehrs­len­kung Ber­lin sorgt für einen siche­ren Ver­kehr auf den Haupt­ver­kehrs­stra­ßen Ber­lins, und dass alles im Fluss bleibt, sowie für eine geziel­te und schnel­le Infor­ma­ti­on für die Ver­kehrs­teil­neh­mer.